Prophylaxe bei Herz-Kreislaufbeschwerden

Herzinfarkt ist in Deutschland die häufigste Todesursache. Von den ca. 300.000 betroffenen Menschen stirbt mehr als die Hälfte an den Folgen eines Herzinfarktes. Dies zeigt, wie wichtig es ist, den therapeutischen Schwerpunkt auf das Erkennen, Bewerten und Behandeln der Ursachen und Risikofaktoren eines Herzinfarktes zu legen.

Wechselwirkungen zwischen Parodontitis und Herzkreislauferkrankungen sind wissenschaftlich nachgewiesen. Eine mittelschwere Parodontitis kann das Risiko eines Schlaganfalls um das 7-fache erhöhen. Das Risiko einer koronaren Herzerkrankung kann um den Faktor 1,5 erhöht werden. Auch die Risiken für einen tödlich endenden Herzinfarkt sind erhöht.

Parodontitis und Herzkreislauferkrankungen:Früherkennung mindert Risiken.

Die Parodontitis ist als ein wichtiger Risikofaktor für Herzerkrankungen anerkannt. Eine Paradontitis-Früherkennung und regelmäßige Zahnvorsorgeuntersuchungen können helfen, das individuelle Paradontitis-Risiko früh zu erkennen und gezielt zu behandeln. Fragen Sie Ihren goDentis-Partnerzahnarzt nach Ihrem persönlichen Paradontitis-Früherkennungsplan.

Prophylaxe für Schwangere

mehr erfahren

Prophylaxe für Kinder

mehr erfahren

Prophylaxe für Diabetiker

mehr erfahren

Zahngesundheit im Alter

mehr erfahren

Herz-Kreislaufbeschwerden

mehr erfahren

Bei Gelenkproblemen

mehr erfahren

goDentis in Ihrer Nähe

Finden Sie hier Ihren goDentis-Partnerzahnarzt



Erweiterte Suche

Servicehotline

0800 / 3 74 60 61

(gebührenfrei)

Sie haben Fragen?

info@godentis.de

» Kontaktformular

Postanschrift

Aachener Straße 300
50933 Köln

Zahn Zusatzversicherung

Weniger dazu bezahlen!Zum Tarif