Prophylaxe für Kinder

Gesunde Zähne von Anfang an

Eltern sollten sich auch bei der Zahngesundheit der Kinder ihrer Rolle als Vorbild bewusst sein.Tägliches Zähneputzen zeigt den Kindern, wie ernst sie selbst die Mundhygiene nehmen.

Ob Zahnpflege, zahngesunde Ernährung oder der regelmäßige Besuch in der Zahnarztpraxis – wer hier mit bestem Beispiel vorangeht, kann seine Kinder früh für diese Themen interessieren und sensibilisieren. Wenn Kinder so früh wie möglich eine gute Zahnpflege lernen, ist dies zudem eine Investition in ihre Zahngesundheit.

Zweimal im Jahr zur Prophylaxe

Ab dem sechsten Lebensjahr erhalten Kinder zweimal im Jahr von ihrem Zahnarzt eine Individualprophylaxe. Für Kinder ist Individualprophylaxe in der gesetzlichen Krankenversicherung übrigens bis zum 18. Lebensjahr kostenfrei mitversichert. Die Ergänzung mit einer regelmäßigen Professionellen Zahnreinigung kann bei der Prophylaxe für Kinder sinnvoll sein.

Gerade der erste Besuch in der Zahnarztpraxis hat für die Kleinen einen prägenden Charakter. Wenn dieser angstfrei und entspannt gelingt, sollte die regelmäßige Kontrolle durch die Spezialisten auch in Zukunft stressfrei und vertrauensvoll möglich sein. Viele Zahnärzte haben sich auf die Behandlung von Kindern spezialisiert.

Karies vorbeugen durch Fissurenversiegelung

Fragen Sie in Ihrer Praxis nach dem individuellen Gesundheitsfahrplan für die Zähne Ihres Kindes. Ihr Zahnarzt gibt Ihnen Informationen zu Themen wie Fissurenversiegelungen, Zahnschutz durch Fluoride, Kinderzahnpflege und den Möglichkeiten einer kindgerechten Prophylaxe.