Was ist “In Office Bleaching”?

In Office Bleaching bedeutet das Aufhellen der Zähne in der Zahnarztpraxis. Im Gegensatz dazu ist Homebleaching das Aufhellen der Zähne zuhause, mit Produkten aus Drogeriemärkten oder aus der Zahnarztpraxis. Hier ist allerdings doppelt Vorsicht geboten: Nur der Zahnarzt kann sicherstellen, dass alle Füllungen und jeder Zahnersatz erkannt werden. Diese können beim Bleachen ihre Farbe nicht ändern, sondern behalten die Ausgangsfarbe. Weil durch das Auftragen der Bleachingpaste zu Hause auch Bleachingmaterial auf das Zahnfleisch kommen kann und hier Reizungen hervorgerufen werden, ist davon eher abzuraten. Beim In Office Bleaching kann das nicht passieren, denn vor dem Auftragen des Bleachingmaterials wird das Zahnfleisch mit einem Zahnfleischdamm abgedeckt. Ebenso werden freiliegende Zahnhälse abgedeckt, weil sie durch den fehlenden Schmelz schmerzhaft auf das Bleachingmaterial reagieren können.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kann ich meinen Zahn selbst schleifen, wenn er störende oder scharfe Kanten hat?

Können mein Partner und ich uns die gleiche Zahnbürste teilen?

Volkskrankheit Parodontitis – Entstehung und Behandlung

Zur Fragen-Übersicht

Sprechstunde

Unser Experte Dr. Thomas Kiesel, Zahnarzt für öffentliches Gesundheitswesen und Geschäftsführer der goDentis GmbH beantwortet Ihre Fragen. Senden Sie Ihre Fragen an fragdenzahnarzt@godentis.de .

Zahnzusatzversicherung

Besuchen Sie uns auf: