Was hilft beim Zähneknirschen?

Stress macht den Zähnen Druck. Yoga, Autogenes Training und andere Entspannungstechniken können das Zähneknirschen verbessern oder sogar verhindern. Wenn der Kiefer bereits knackt, pressen Sie die Zähne schon etwas länger zusammen. Sorgen Sie für regelmäßige Entspannung und vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Zahnarzt. Dieser kann Ihnen zum Beispiel mit einer Aufbiss-Schiene helfen, Zähne und Kiefer zu schonen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kann ich meinen Zahn selbst schleifen, wenn er störende oder scharfe Kanten hat?

Können mein Partner und ich uns die gleiche Zahnbürste teilen?

Volkskrankheit Parodontitis – Entstehung und Behandlung

Zur Fragen-Übersicht

Sprechstunde

Unser Experte Dr. Thomas Kiesel, Zahnarzt für öffentliches Gesundheitswesen und Geschäftsführer der goDentis GmbH beantwortet Ihre Fragen. Senden Sie Ihre Fragen an fragdenzahnarzt@godentis.de .

Zahnzusatzversicherung

Besuchen Sie uns auf: